Sprache auswählen
/g> Benelux
Andere Website auswählen
Aktuelle Website:
Benelux
Website / Land
Sprachen
Social Media
BayWa AG

BayWa r.e. baut 7 MWp PV-Aufdachanlage für Goodman

zur Übersicht

BayWa r.e. und der internationale Immobilienkonzern Goodman erweitern ihre Zusammenarbeit mit der Errichtung einer neuen PV-Anlage auf dem Dach des Logistikzentrums Alblasserdam in den Niederlanden. Mit einer Leistung von 7 MWp wird sich die Aufdachanlage über eine Fläche von 33.300 m² erstrecken, was fünf Fußballfeldern entspricht. Damit ist es das bisher größte PV-Dachanlagenprojekt für beide Unternehmen. Das Projekt wird von GroenLeven, der niederländischen Tochtergesellschaft von BayWa r.e., umgesetzt.

Das von BayWa r.e. entwickelte, bewährte Montagesystem novotegra ermöglicht eine optimale Nutzung der Dachfläche. Des Weiteren wird eine Flachdachvariante installiert, die dank ihrer „Click-Fit“-Funktion kurze Installationszeiten sowie eine bestmögliche Lastverteilung garantiert. Zusätzlich wird die innovative Spannungsklasse 1500V zur Optimierung der Stromerzeugung eingesetzt.

Kerstin Schmidt, Geschäftsführerin der BayWa r.e. Power Solutions GmbH, erklärt: „Goodman und BayWa r.e. teilen dieselbe Vision, wenn es darum geht, unsere Nachhaltigkeitsziele zu erreichen. Wir sind stolz darauf, Goodman bei der Realisierung von großflächigen Solaraufdachanlagen an zahlreichen Logistikstandorten in den verschiedensten Ländern Europas unterstützen zu dürfen."

Lien Standaert, Country Manager Belgium and the Netherlands bei Goodman ergänzt: „Unser Ziel ist es, bis 2025 weltweit 400 MW an Photovoltaik zu installieren, fast ein Viertel davon in Kontinentaleuropa. Dadurch werden wir den Strombedarf unserer Kunden vollständig durch Erneuerbare Energien decken und sie beim Erreichen ihrer Nachhaltigkeitsziele unterstützen können. Die PV-Anlage auf dem Dach des Logistikzentrums Alblasserdam ist ein Highlight unter unseren zahlreichen Nachhaltigkeitsprojekten. Die Anlage wird weit mehr Strom produzieren, als für den Bedarf unserer Kunden, die das Vertriebszentrum nutzen, notwendig ist. Der überschüssige Grünstrom wird ins Netz eingespeist und vor Ort für den Strommarkt verfügbar gemacht. Durch die PV-Anlage werden ca. 3.770 Tonnen CO2-Emissionen vermieden werden, was dem CO2-Ausstoß von etwa 1.900 Haushalten im Jahr entspricht. BayWa r.e. ist einer unserer wichtigsten Partner und bringt uns bei der Erreichung unserer Nachhaltigkeitsziele einen wichtigen Schritt voran."

Multinationale Unternehmen wie Goodman spielen bei der Umsetzung der Energiewende eine immer wichtigere Rolle. BayWa r.e. unterstützt Gewerbe- und Industriebetriebe in aller Welt mit maßgeschneiderten, ganzheitlichen Energielösungen, um ihre Nachhaltigkeitsziele zu verwirklichen und ein höheres Maß an Unabhängigkeit bei der Energieversorgung erreichen zu können. Die Partner arbeiten bereits an weiteren gemeinsamen Projekten.

 

(Bildquelle: Goodman)

zur Übersicht
Felix Gmelin
Communication Manager
BayWa r.e. AG
Nach oben